• 1 EIShockeycamp: 12.10. + 13.10.
  • 2 EIS-Disco: 11.10., 8.11., 6.12., 27.12., 10.1., 14.2., 28.2., 13.3.
  • 3 EIS-Stocktropy: 07.11., 29.11., 05.12., 12.12., 13.12., 30.01.
  • 4 Nikolaus on EIS mit Kinder-EIS-Disco: 08.12
  • 5 Sommerpause - das EIS öffnet am 11. Oktober 2019

Marc Stüven trifft in „seinem Wohnzimmer“ beim 5:4-Sieg der Hamburger

Quelle SHZ: 24. Januar 2019

Brokdorf Das Brokdorfer „Elbe Ice Stadion“ bleibt ein gutes Pflaster für die Eishockeymannschaft des Hamburger SV. Auch das zweite in Brokdorf ausgetragene Pflichtspiel gewann der HSV mit 5:4 (4:1, 0:0, 0:3, 1:0) Toren gegen die TAG Icefighters Salzgitter. Die gut 300 Zuschauer erlebten ein temporeiches Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten.

Für den Brokdorfer Marc Stüven war es kein Punktspiel wie jedes andere, denn im Brokdorfer „EIS“ hat er das Eishockeyspielen erlernt und unzählige Male mit den Brokdorfer Young Barracudas trainiert und gespielt. Dementsprechend war die Anspannung bei ihm vor dem Spiel größer als sonst. „Heute fehlen uns einige Spieler, ich hoffe wir halten das konditionell durch“ berichtete Stüven vor dem Spiel des Tabellenzweiten HSV gegen den Tabellendritten aus Salzgitter. Der Start ins Spiel hätte besser nicht laufen können, bereits nach zwei Minuten ging der HSV durch den Lokalmatador in Führung. Mit einem weiteren Assist hatte Marc Stüven großen Anteil an einer komfortablen 4:1-Führung für den HSV nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Drittel kassierte der HSV viele Zeitstrafen, doch trotz mehrmaliger Unterzahl hielten sich die Hamburger schadlos und kassierten keinen Gegentreffer. Gegen Ende des Spiels wurden die Befürchtungen Stüvens dann jedoch wahr und der Gast aus Salzgitter glich mit einem Doppelschlag kurz vor Spielende zum 4:4 aus.

Bei einem Unentschieden wird im Eishockey eine 10minütige Verlängerung (Overtime) angesetzt. Wenn allerdings eine Mannschaft ein Tor erzielt, ist das Spiel sofort beendet. Dies war am Sonntag in Brokdorf schon nach 41 Sekunden der Fall. Der HSV startete hellwach in die Overtime und erzielte den Siegtreffer zum 5:4 nach nicht einmal einer Minute Spielzeit.

Das Spiel war eine tolle Werbung für das Eishockey und eine gute Gelegenheit für Sportbegeisterte aus der Region, einmal ein Eishockey-Punktspiel live zu erleben. Nach dem spannenden Spiel gegen Salzgitter können sich die Zuschauer auf ein weiteres Punktspiel des HSV in Brokdorf freuen. Am 10. Februar kommt der souveräne Regionalliga-Tabellenführer ECW Sande aus der Nähe von Wilhelmshaven nach Brokdorf. Das Regionalliga-Spitzenspiel im „EIS“ wird um 17 Uhr angepfiffen. gst

"Das Elbe Ice Stadion in Brokdorf. Sport - Spiel - Spaß. Das einzigartige Freizeitvergnügen für die ganze Familie."

Wir freuen uns auf Sie.